Suchmaschinenoptimierung

Die wichtigsten Fakten

 

Als Unternehmen, Firma und Dienstleister muss man sich auch im Internet präsentieren. Gerade in der heutigen Zeit ist das Internet einer der wichtigsten Medien und sowohl Jung als auch Alt sind im World Wide Web unterwegs. Allerdings ist nicht nur die eigene Seite sehr wichtig, sondern gerade die Suchmaschinenoptimierung. Doch was genau ist SEO?

Was ist SEO?

 

Bei der Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO handelt es sich um einen Marketingkanal. Dieser ist für viele Unternehmen sehr wichtig und gerade im Bereich des Kundengewinns sollte man SEO nicht vernachlässigen. Hierbei dient SEO dazu eine Webseite so aufzubereiten, dass sie von Suchmaschinen besser erfasst wird. Damit dies möglich ist, werden auf der eigenen Webseite viele Suchbegriffe (Keywords) verarbeitet. Wird nun nach diesen Keywords gesucht, wird die eigene Webseite angezeigt. Doch nicht nur das Anzeigen der Webseite ist sehr wichtig, sondern auch dessen Platzierung. Die eigene Internetseite sollte so weit vorne wie möglich sein. Deswegen muss SEO durchgeführt werden. Diese sorgt für eine gute Platzierung.

Die Vorteile von SEO

 

Natürlich fragen sich viele Menschen, ob eine Suchmaschinenoptimierung wirklich notwendig ist. Dabei werden vor allem die zahlreichen Vorteile überzeugen, die für SEO sprechen. Bei der Suchmaschinenoptimierung spart man sich einen wichtigen Schritt. Man muss einen potenziellen Kunden nicht davon überzeugen, dass er das gewünschte Produkt benötigt, sondern nur das er es bei einem persönlich kauft. Somit muss man nicht das Produkt bewerben, sondern das Unternehmen. Durch die Suchmaschinenoptimierung wird die eigene Webseite gut platziert. Viele Studien haben gezeigt, dass die meisten Menschen nur bis zur zweiten Seite einer Suchmaschine schauen. Alles was auf den nachfolgenden Seiten liegt, wird nur selten wahrgenommen. Deswegen sollte man eine Platzierung auf der ersten oder zweiten Seite erhalten. Durch eine Suchmaschinenoptimierung wird die eigene Webseite öfter angeklickt und somit kann dies den Umsatz dauerhaft steigern. Auch das Image und die Bekanntheit wird durch SEO verbessert. Zusätzlich wird auch die Glaubwürdigkeit gesteigert, da die gute Positionierung eine Empfehlung der Suchmaschine ist. Man kann auch überregionale Kunden ansprechen und man verdrängt durch eine gute Platzierung andere Konkurrenten.

Worauf muss man bei SEO achten?

 

Zuerst sollte man wissen, dass eine Suchmaschinenoptimierung nicht von einen auf den anderen Tag machbar ist. Man muss sich intensiv damit beschäftigen und auch dauerhafte Arbeit ist dabei verbunden. Man muss seine Seite immer wieder optimieren und damit für die besten Ergebnisse sorgen. Durchschnittlich benötigt man 3–6 Monate für eine perfekte Optimierung. Natürlich kann man diese Aufgabe auch von einer professionellen Firma übernehmen lassen. Möchte man seine Webseite aber selbstständig optimieren, dann gibt es einige wichtige Punkte. Man muss die Seite übersichtlich und vielseitig gestalten. Die gewünschten Keywords sollen vielfältig sein und nicht einfach in Texte „gezwungen“ werden. Sie müssen sich natürlich einfügen und somit nicht das Gesamtbild stören. Darüber hinaus sollte die eigene Webseite nicht nur aus Texten und Dienstleistungen sowie Produkten bestehen, sondern auch Bilder oder sogar kleine Videos dürfen nicht fehlen. Diese sind wesentlich attraktiver. Zwar können diese Medien von den Suchmaschinen nicht erfasst werden, doch sie sehen für den Kunden besser aus. Somit wird er die Seite nicht so schnell verlassen. Die Platzierung wird aber nicht nur von den Keywords bestimmt, sondern auch der Qualität der Artikel. Zudem wird die Seitenstruktur von der Suchmaschine nach auffälligen Optimierungsspuren untersucht. Deswegen werden gerade realitätsnahe Webseiten besser gelistet, als einfach nur ein Zusammenschluss von Keywords. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Backlinks. Backlinks sind Verlinkungen zu anderen Webseiten, die ebenfalls von der Suchmaschine als qualitativ wertvoll eingeschätzt werden.